THOMAS LÖFFLER

Gesprächsraum Staufen
 

Herzlich willkommen!

Zum Gespräch

 

Bei unserem Gespräch kann es um Ihr Anliegen gehen: um Leid und Liebe, „Gott und die Welt“, Ihre Gesundheit oder Krankheit, Probleme und Lösungen.

Je nach Bedarf und Notwendigkeit kann es als Psychotherapie oder als Beratung bzw. Coaching für Sie wirksam werden.

 

Die drei Grundhaltungen des personzentrierten Ansatzes, die alle sehr gut erforscht und belegt sind, sind für mich eine wichtige Basis für das Gespräch: bedingungslose Wertschätzung, Empathie und Echtheit bzw. Wahrhaftigkeit gegenüber meinen Klienten.

Andere Ansätze und Methoden – vor allem tiefenpsychologisch fundierte, körperorientierte und kognitive Psychotherapie, sowie achtsames Selbstmitgefühl und Brücken zu einer persönlichen Form der Spiritualität – ergänzen meine möglichst individuelle Arbeit.

 

Ich verstehe mich als Mitmensch, der im Gesprächsraum als Spiegel, Verstärker, Impulsgeber oder Katalysator, als aufmerksamer, mitfühlend-engagierter „Reisebegleiter“ und „Geburtshelfer“ für Sie da ist.

zu mir

 

  • Geboren 1964, verheiratet, Vater einer erwachsenen Tochter und eines erwachsenen Sohnes, Großvater.

AUSBILDUNGEN

  • Heilpraktiker seit 2002.
  • Studium der Philosophie, Sinologie und Ethnologie, mehrere Semester Theologie und Psychologie. Abschluss als Magister Artium 1995.

PRÄGUNGEN

  • Dietrich Franke: Personenzentrierte Psychotherapie nach Carl Rogers, Achtsames Selbstmitgefühl nach C. Germer und K. Neff sowie Transpersonale Psychotherapie in Freiburg über lange Jahre.
  • Wolfram und Regine Helke: Meditation im Stile des Zazen und Initiatische Therapie, die auf der Tiefenspsychologie von C. G. Jung und Erich Neumann basiert:
    Personale Leibtherapie, Traumgespräch und Geführtes Zeichnen in Todtmoos-Rütte über lange Jahre.
  • Bô Yin Râ: „Geistiges Lehrwerk“.
  • Ramana Maharshi: „Die essenziellen Lehren“.
  • Erika Prümm: Herzensgebet der Ostkirche.
  • Gisela und Candido Zuniga: Kontemplation.
  • Karlfried Graf Dürckheim: „Zen und Wir“.
    Wöchentliche Begegnungen mit dem 90-jährigen als junger Erwachsener.
  • Carl-Friedrich von Weizsäcker: „Der Garten des Menschlichen“,
    die Bhagavad Gita, Buddha und Paulus in der Pubertät.

ERFAHRUNGEN

  • Einjährige Aufenthalte, sowohl in China als auch in Italien.
  • Meditation seit 1985, Gebet seit 1991.
  • Vielfältige Kurse in der Freien Erwachsenenbildung, als Teilnehmer wie als Kursleiter.
  • Verschiedene Berufserfahrungen: Vertrieb und Verkauf, Lektorat und Verlagswesen, Grafikdesign und Webprogrammierung, Beratung und Psychotherapie.

Die Höhen und Tiefen des Lebens sind mir nach fast 60 Jahren sehr vertraut. Stille und Sprache, Schweigen und Gespräch sind mein Element und Elixier.

Mitmenschen mit einem achtsamen Wohlwollen auf ihrem Lebensweg zu begleiten, schenkt mir Sinn und Erfüllung.

Ihre Nachricht

Kontakt

2 + 15 =

Einzelstunde: 80-120 €, je nach Selbsteinschätzung, notfalls weniger.

Ich arbeite nur mit Selbstzahlern. Was Sie mir anvertrauen, bleibt allein bei mir.

Terminwünsche oder Fragen können Sie per Telefon, Kontaktformular oder E-Mail übermitteln.

In der Regel bekommen Sie einen Termin innerhalb weniger Tage, auch am frühen Abend. Ich freue mich auf Ihre Anfrage.